Kultur im Kloster

Stift Neuzelle

Jahresprogramm

August 27
Freitag 16:00 Uhr
Baustellenführung Barockgarten - die Pracht entfaltet sich!
Bereits 2004 wurde der erste sanierte Gartenabschnitt eröffnet. Seitdem hat im klösterlichen Prachtgarten vieles geblüht und ist gewachsen. Nun steht der letzte Bauabschnitt des Neuzeller Barockgartens an und so wurde in der letzten Zeit gegraben, gepflanzt und gesät, um die gesamte Fläche des Klostergartens in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Seien Sie mit festem Schuhwerk dabei, wenn die aktuellen Arbeiten und Pläne für die Komplettierung dieses einzigartigen Gartens vorgestellt werden. Treffpunkt: Besucherinformation Neuzelle | 5,00 € pro Person Eintritt 5,00 € zzgl. Gebühren
September 04
Samstag 14:00 Uhr
Sonderführung: In und auf dem Weinberg
Der Neuzeller Kloster-Winzer e.V. betreibt seit 2002 nach der Wiederanpflanzung den ehemaligen Klosterweinberg "Scheibe". Dieser beherbergt seit 2015 nach aufwendigen Baumaßnahmen den Museumsstandort für die weltweit einmaligen Bühnenbilder der Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab. Diese Führung erläutert die barocke Religionstradition und die Bedeutung der originalen Bühnenbilder. Nach dem Besuch des unterirdisch angelegten Museums geht es dem Himmel entgegen. Klosterwinzer erzählen von den irdischen Aufgaben, um himmlische Genüsse mit leidenschaftlichem Handwerk herzustellen. Treffpunkt: Besucherinformation Neuzelle | 10,00 € pro Person Eintritt 10,00 € zzgl. Gebühren
September 12
Sonntag Uhr
Tag des offenen Denkmals
Die Stiftung Stift Neuzelle saniert und restauriert seit 1997 mit Unterstützung vieler Förderer die Gebäude, Kunstschätze und Außenanlagen im und um das Kloster Neuzelle. Eine nachhaltige Nutzung zur dauerhaften Bewirtschaftung und Erhaltung sind neben dem Zugang für die Öffentlichkeit ein herausragendes Kriterium für die vielfältigen Projekte. In Kooperation mit den Neuzeller Kirchengemeinden und den Neuzeller Kloster-Winzer e.V. wird wieder ein umfangreiches Führungsprogramm zum Motto "Schein & Sein" geboten. Die Corona-Maßnahmen wirken sich auch auf die Durchführung unseres Aktionstages aus. So bieten wir Ihnen vorab buchbare Führungen für 1,00 € an. Die verschiedenen Führungen zwischen 11:00 und 15:00 Uhr dauern ca. 40 - 90 Minuten und beginnen alle am Klosterportal auf dem Stiftsplatz. Es gelten die aktuellen Corona-Maßnahmen im Landkreis Oder-Spree inkl. der 3G-Regel (Geimpft-Genesen-Getestet). 1,00 € je Person zzgl. Gebühren
September 19
Sonntag 10:00 Uhr
Gärtnerfrühstück
Der Gärtnermeister lädt zum Gärtnerfrühstück in die Orangerie im Klostergarten ein. Bei einem gemütlichen Brunch beantwortet er alle Fragen zum Thema Garten und Pflanzen. Preis inkl. Sektempfang und einem süßen Frühstück. Die Veranstaltung findet unter den am jeweiligen Veranstaltungstag geltenden Corona-Auflagen statt. Bitte informieren Sie sich tagesaktuell auf der Veranstalter-Webseite über diese Auflagen. Wir gehen zur Zeit (Stand: Ende Mai 2021) von folgenden Auflagen aus: - Angabe von Kontaktadresse zur Nachverfolgung - Einhaltung der Abstandsregeln von 1,5 m - Maskenpflicht - voraussichtlich: Nachweis des vollständigen Impfschutzes ODER eines maximal 24 h zurückliegenden Corona-Schnelltests von einer offiziellen Teststelle ODER einer mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegenden Corona-Infektion. Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung der Stiftung Stift Neuzelle und des Arbeitskreises Gartenkultur Neuzelle. 17,00 € inkl. Frühstück zzgl. Gebühren
September 25
Samstag 14:00 Uhr
Baustellenführung Barockgarten - die Pracht entfaltet sich!
Bereits 2004 wurde der erste sanierte Gartenabschnitt eröffnet. Seitdem hat im klösterlichen Prachtgarten vieles geblüht und ist gewachsen. Nun steht der letzte Bauabschnitt des Neuzeller Barockgartens an und so wurde in der letzten Zeit gegraben, gepflanzt und gesät, um die gesamte Fläche des Klostergartens in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Seien Sie mit festem Schuhwerk dabei, wenn die aktuellen Arbeiten und Pläne für die Komplettierung dieses einzigartigen Gartens vorgestellt werden. Treffpunkt: Besucherinformation Neuzelle | 5,00 € pro Person Eintritt 5,00 € zzgl. Gebühren
September 26
Sonntag 16:00 Uhr
Gartengespräche: Die kleinen und großen Heilpflanzen - Wunder am Wegesrand
Was tun, wenn die Gelenke schmerzen, der Magen Kopf steht, das Herz rebelliert oder der Schlaf fehlt? Erfahren Sie, wie Sie Heilkräuter erkennen und anwenden, anhand von frischen Kräutern und Fotomaterial. Lernen Sie etwas über die Heilwirkung der Pflanzen und wie Sie sie maximal nutzen. Natürlich erhalten sie auch Tipps, wo Sie diese Heilkräuter finden, auch entsprechende Verwendungshinweise zeigt Ihnen der Naturheilpraktiker Sven Quenzel. Die Veranstaltung findet unter den am jeweiligen Veranstaltungstag geltenden Corona-Auflagen statt. Bitte informieren Sie sich tagesaktuell auf der Veranstalter-Webseite über diese Auflagen. Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung der Stiftung Stift Neuzelle und des Arbeitskreises Gartenkultur Neuzelle. Eintritt 5,00 € zzgl. Gebühren
Oktober 02
Samstag 10:00 Uhr
Neuzeller Klostergartentag
Ein Fest für Gartenfreund*innen, Pflanzenliebhaber*innen & Genießer*innen! Freuen Sie sich auf bezauberndes Kunsthandwerk und professionellen Gartenbedarf, Kulinarisches und Kultur. Erhaschen Sie erste Einblicke in den neuen Küchen- und Kräutergarten und lauschen Sie spannenden Vorträgen – und das alles in mitten der malerischen Kulisse des „Barockwunders Brandenburgs“. Eintritt: 2 €, Kinder bis 14 Jahre frei. Die Tickets können am Veranstaltungstag vor Ort gekauft werden (Vorabreservierung nicht möglich). Einlass: Der Einlass und Kartenverkauf erfolgt über den Stiftsplatz des Klosters Neuzelle. Der barrierefreie Zugang erfolgt über den Nord- und Südzugang des Barockgartens. Corona-Auflagen: Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Corona-Auflagen statt, die sich nach den Inzidenzen im Landkreis Oder-Spree richten. Bitte informieren Sie sich über die Tagespresse, unsere Webseite www.klosterneuzelle.de oder über die Besucherinformation Neuzelle (Tel 033652 - 6102). Eintritt 2,00 € // Kinder bis 14 Jahre frei
Oktober 23
Samstag 13:00 Uhr
Sonderführung: Von der Gotik zum Barock
Neuzelle gilt als Barockwunder Brandenburgs, weil die Ursprünge dieser einmaligen Klosteranlage und der Kirche St. Marien gotisch sind. Entdecken Sie wie das Kloster Neuzelle durch barocke Baukunst umgeformt und überarbeitet wurde und warum. Stationen: spätgotischer Kreuzgang, Stiftsplatz, Barockgarten und Kirche zum Heiligen Kreuz Treffpunkt: Besucherinformation Neuzelle | 8,00 € pro Person Eintritt 8,00 € zzgl. Gebühren
Oktober 29
Freitag 14:00 Uhr
Baustellenführung Barockgarten - die Pracht entfaltet sich!
Bereits 2004 wurde der erste sanierte Gartenabschnitt eröffnet. Seitdem hat im klösterlichen Prachtgarten vieles geblüht und ist gewachsen. Nun steht der letzte Bauabschnitt des Neuzeller Barockgartens an und so wurde in der letzten Zeit gegraben, gepflanzt und gesät, um die gesamte Fläche des Klostergartens in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Seien Sie mit festem Schuhwerk dabei, wenn die aktuellen Arbeiten und Pläne für die Komplettierung dieses einzigartigen Gartens vorgestellt werden. Treffpunkt: Besucherinformation Neuzelle | 5,00 € pro Person Eintritt 5,00 € zzgl. Gebühren
Oktober 29
Freitag 19:00 Uhr
Gesprächsreihe mit Gregor Gysi
KULTUR IM KLOSTER Ein Glück, mit Gregor Gysi zu sprechen: Er gehört zu den profiliertesten und beliebtesten Moderatoren, die ihren Gesprächspartnern Unbekanntes, Überraschendes und Privates im Kontext der Zeitläufe entlocken. Legendär ist seine Gesprächsreihe im Deutschen Theater in der Berliner Schumannstraße zur sonntäglichen Matineezeit, die er im März 2003 begann und die im Kabarett-Theater Distel ihre Fortsetzung fand. Über 100 Zeitgenossen hat er mit Scharfsinn und Charme, mit Wissensdurst und Humor befragt. 2021 kommt Gregor Gysi zu einem weiteren Gesprächstermin in das Kloster Neuzelle. Gesprächspartner/in am 29.10.2021: Rainald Becker Die Veranstaltung findet unter den am jeweiligen Veranstaltungstag geltenden Corona-Auflagen statt. Bitte informieren Sie sich tagesaktuell auf der Veranstalter-Webseite über diese Auflagen. Erwachsene 23 €, Schüler 10 € (inklusive einem Getränk) ggfalls zzgl. Vorverkaufsgebühren
Oktober 30
Samstag 19:00 Uhr
Christina Rommel - Schokoladenkonzert
„Schokolade – Das Konzert“ - Mit ihrer Konzertreihe der besonderen Art entführen Sie Christina Rommel & Band gemeinsam mit dem Chocolatier Dirk Beckstedde in die Welt der Schokolade. Mit Hits wie „Hauch aus Schokolade“ und „Schokolade“ ist der Name Programm. Stellen Sie sich auf ein Fest für alle Sinne ein und lassen Sie sich von Christina Rommel & Band auf einer musikalischen Reise mit deutschem Pop-Rock bis hin zu jazzigen Klängen verwöhnen. Zeitgleich werden vom Chocolatier feinste Schokoladen zubereitet, die von Schokoladenmädchen serviert, frisch genossen werden können. Freuen Sie sich außerdem auf heitere Geschichten und Interessantes zur Herkunft der Schokolade sowie zum Handwerk der Schokoladenherstellung im Kloster Neuzelle. Erwachsene 23 € // Schüler 13,00 €
November 07
Sonntag 15:00 Uhr
Kammermusik jüdischer Komponisten
Unter dem Motto „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ ist dieses Jahr ein besonderes deutsch-jüdisches Festjahr. Eine Vielzahl an Veranstaltungen wird überall in Deutschland stattfinden. Aus diesem Anlass spielt das Diplomatische Streichquartett Berlin ein Kammerkonzert.. Das Diplomatische Streichquartett Berlin gründete sich 2016 anlässlich der Synagogenkonzerte im Rahmen der Internationalen Tage jüdischer Musik in Mecklenburg-Vorpommern und hat sich die Aufführung von Werken jüdischer Komponisten zum Schwerpunkt gemacht. Seit der Gründung im Jahr 2016 konzertiert das Diplomatische Streichquartett Berlin regelmäßig in Berlin und Brandenburg und führt verschiedene Konzertreisen durch. Die Veranstaltung findet unter den am jeweiligen Veranstaltungstag geltenden Corona-Auflagen statt. Bitte informieren Sie sich tagesaktuell auf der Veranstalter-Webseite über diese Auflagen. Erwachsene 10,00 € // Schüler 5,00 € zzgl. Gebühren
November 13
Samstag 19:00 Uhr
"Des wird doch eh nix"
Was tun, wenn die bayrische Bühnenpartnerin krank ist und man als Ersatz nur eine Schauspielerin aus Brandenburg bekommt? Valentin auf Brandenburgisch? -Des wird doch eh nix! Heike Feist (aus Neuruppin) und Andreas Nickl (aus München) erzählen das Leben des klapperdürren Komikers, der schwarz sah, aus Prinzip. Vor jedem Bühnenauftritt zittert er, aus Angst, seinen Text zu vergessen. Der leidenschaftliche Hypochonder -“ Gar nicht krank ist auch nicht gesund!” reist ungern, schon gar nicht zu Auftritten und erst recht nicht mit dem Auto! Er hält das neue Technikwunder für viel zu schnell - könnt' ja was passieren. Trotzdem wurde Karl Valentin zu einem der bis heute berühmtesten und beliebtesten seines Fachs. Und weil das so ist, ist ja wirklich noch nicht aller Tage Abend, selbst für die Brandenburgerin und den Bayern... Erwachsene 15,00 € // Schüler 5,00 €
November 21
Sonntag 14:00 Uhr
Sonderführung - Pomeranze im Winterschlaf
120 Orangenbäumchen überwintern jedes Jahr in der Orangerie des Klostergartes in Neuzelle. Im Rahmen einer Sonderführung öffnet die Orangerie im Winter Ihre Pforten und der Gärtnermeister berichtet über die Überwinterung und Pflege der Orangenkultur. Dabei informiert er über die Geschichte der Orangeriekultur in Mitteleuropa sowie über die Probleme bei der winterlichen Betreuung der Pflanzen. Bei einem Rundgang durch die Orangerie gibt es zudem praktische Hinweise für die richtige Pflege von Citrusbäumen die als Zimmer- oder Kübelpflanzen im privaten Bereich gehalten werden. Die Veranstaltung findet unter den am jeweiligen Veranstaltungstag geltenden Corona-Auflagen statt. Bitte informieren Sie sich tagesaktuell auf der Veranstalter-Webseite über diese Auflagen. Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung der Stiftung Stift Neuzelle und des Arbeitskreises Gartenkultur Neuzelle. Eintritt 5,00 € zzgl. Gebühren
Dezember 29
Mittwoch 19:30 Uhr
Festliches Jahresabschlusskonzert: Dresdner Residenz Orchester
Beenden Sie das Jahr mit unseren „Walzerträumen“ – Spielfreudig präsentiert von Solisten des DRESDNER RESIDENZ ORCHESTERS. Schwungvolle Walzer, bekannte Arien der Opernliteratur und Polkas zum Mitschunkeln stehen auf dem Programm mit bekannten Kompositionen von Johann Strauß, Josef Strauß, Carl Zeller, Johann Schrammel, Franz Lehár, Hermann Dostal. Das Dresdner Residenz Orchester verfügt über ein umfangreiches Repertoire vom Barock bis hin zur Moderne und tritt vornehmlich in kammermusikalischer aber auch in großer Besetzung auf. Im Dresdner Zwinger veranstaltet das Dresdner Residenz Orchester seit dem Jahr 2013 seine eigene ganzjährige Konzertreihe, in deren Rahmen es bereits über 900 Konzerte darbot. Die Veranstaltung findet unter den am jeweiligen Veranstaltungstag geltenden Corona-Auflagen statt. Erwachsene 20,00 € // Schüler 5,00 €