WIR ÜBER UNS

PORTRAIT DER STIFTUNG

Bewahren – Bewirtschaften – Entwickeln

Die Stiftung Stift Neuzelle wurde 1996 durch das Land Brandenburg als öffentlich-rechtliche Stiftung gegründet.

Der Auftrag der Stiftung Stift Neuzelle ist im Stift-Neuzelle-Gesetz verankert:

  • die denkmalgeschützte Klosteranlage wiederherzustellen, zu pflegen und zu erhalten
  • Nutzungen zu entwickeln, die der Bedeutung der Klosteranlage gerecht werden
  • die Anlage der Öffentlichkeit zugänglich zu machen
  • die kulturelle Tradition und das historische Erbe des Ortes zu wahren

Das Vermögen der Stiftung besteht aus der historischen Klosteranlage und ehemals klösterlichen Liegenschaften im Umfang von 11.300 ha, die in das Eigentum der Stiftung Stift Neuzelle übertragen wurden. Die Stiftung bewirtschaftet das Grundvermögen und finanziert aus Mieten, Pachten und aus der Bewirtschaftung des Stiftswaldes mit 9.150 ha Erträge, die ausschließlich dem Stiftungszweck dienen.

Kernaufgaben der Stiftung Stift Neuzelle sind:

  • Bauen und Restaurieren
  • Bewirtschaftung des Stiftungsvermögens
  • Schaffung kulturtouristischer Angebote

Mit der Gründung und Förderung der Stiftung Stift Neuzelle zeigt das Land Brandenburg sein besonderes Engagement bei der Bewahrung und Wiederherstellung des Klosters Neuzelle als bedeutendes historisches Erbe.